Produkt-Datenblatt

Produktkategorie:
Serie EBS-1500 – Industrie-Tintendrucker INK-JET (DOD, LCP)

Produktbezeichnung: Produktsymbol:
UPC EBS-1506 P120322






Steuereinheit des Druckers bzw. eines Beschriftungssystems zum Beschriften mit „großer Schrift”. Anschlussmöglichkeit für elektromagnetische und/auch piezokeramische Druckköpfe. Durch erhöhte Leistung des Netzteilkanals für Stromversorgung der Druckköpfe können 1 bis 6 Druckköpfe angeschlossen werden.
Die Steuereinheit mit mindestens einem angeschlossenen Druckkopf bildet bereits einen voll funktionsfähigen Drucker. Hohe Versatilität und Flexibilität der Systemkonfiguration und große Funktionalität im Betrieb.

Aus sehr vielen Möglichkeiten der Steuereinheit nennen wir hier nur die wichtigsten (einige davon hängen vom Typ des jeweiligen Druckkopfes ab):
Steuerung der Druckköpfe beim Auftragen von dauerhaften und gut lesbaren Druckbildern auf verschiedene Oberflächen – glatte und poröse, auch unebene, mit irregulären Formen, wie Rohre, Säcke, Wärmedämmhüllen, Textilien, formgepresste Verpackungen,
Anschlussmöglichkeit für sowohl elektromagnetische, als auch piezokeramische Druckköpfe, wobei beide Druckkopftypen gleichzeitig und mit gleicher Steuereinheit gesteuert werden können; jeder Druckkopf kann unabhängig von anderen Druckköpfen eigene Texte drucken, vorausgesetzt, dass das Drucken für alle Druckköpfe gleichzeitig ausgelöst und getaktet wird,
das berührungslose Druckverfahren schließt das Verformen der zu bedruckenden Oberfläche aus,
vollautomatischer Druckvorgang mit Einsatz für alle Druckköpfe: einer Fotozelle zum Erkennen der zu beschriftenden Gegenstände und als Option eines Geschwindigkeitsgebers für Fertigungsstraßen mit variabler Geschwindigkeit,
umfangreiche Möglichkeiten der Druckbildgestaltung (je nach eingesetztem Druckkopftyp):
max. 8-zeilige Texte (für 64-Punkten-Druckkopf) groß- und kleingeschrieben, mit verschiedenen Zeichensätzen; Fettschrift, Zeichenrotation und nationale diakritische Zeichen möglich,
Grafik - mit eingebautem Satz von fertigen Grafikzeichen und Möglichkeit der Generierung von eigenen Zeichen mit dem eingebauten Grafikeditor,
verschiedenartige Barkodes druckbar als Positiv oder Negativ, mit/ohne Ziffernunterschrift, sowie 2D-Kode Data Matrix ECC-200
automatische Auffrischung des zu druckenden Datums, der Uhrzeit und des Verfalltermins, mit möglicher Kodierung der einzelnen Datum- und Uhrzeitkomponenten, Nummerierung (Aufwärts-, Abwärts- und Sonderzähler), Barkodes mit dynamisch veränderbarem Inhalt (z.B. ein Barkode als Aufwärts- bzw. Abwärtszähler),
kundenspezifische Daten aller Art von einem PC bzw. externen Geräten – z.B. Stückgewichtswert von einer automatischen Waage, Daten von einem Barkode-Leser, Daten aus einer Datenbank des Anwenders, einschl. ihre Verteilung an einzelne druckende Druckköpfe,
Sicherstellung des vollautomatischen Betriebes des Druckers mit Status- und Wartungs-bedarf-signalisierung,
Zusammenarbeit mit beliebigen IBM-kompatiblen PC-Rechnern über spezielles Drucker-Kontrollprogramm EdGraf, das unter MS Windows® läuft, Kommunikation über RS-232- oder RS-485-Schnittstelle,
Möglichkeit der Vernetzung von mehreren EBS-Druckern von verschiedenen Typen mit Aussteuerung durch einen PC über das unter MS Windows® laufende Programm InkNet, Kommunikation über RS-485- Schnittstelle,
das Zusammenfassen aller Anschlüsse an nur einer Seitenwand erleichtert das Aufstellen des Druckers bei verengten Platzverhältnissen,
spritzwasserdichtes Gehäuse aus INOX-Edelstahl und Membrantastatur der Steuereinheit sichern Unempfindlichkeit gegen Wasser und alle in reellen Arbeitsumgebung vorkommenden Lösungsmittel,
sonstige Eigenschaften - siehe >>>
Parameterart Parameterwert
Druckkopftypen Mit elektromagnetischer bzw. piezoelektrischer Betätigung der Tintendüsenventile. Es können gleichzeitig beide Druckkopftypen eingesetzt werden
Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Druckköpfe von 1 bis 6 *)

Die Druckköpfe sind voneinander abhängig, indem der Druckvorgang mit einer gemeinsamen Fotozelle ausgelöst und mit einem gemeinsamen internen Taktgenerator bzw. externen Shaft-Encoder getaktet wird.
*) In Sonderfällen können mehrere Druckköpfe angeschlossen werden – nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Händler auf, um eine optimale Konfiguration festzulegen.
Schrifthöhe 5 bis 64 Punkte (Pixel) d.h.:
6 bis 115 mm für elektromagnetische Druckköpfe,
10 bis 48 mm für piezokeramische Druckköpfe Serie 1500/20
Kabellänge von der Steuereinheit zum 1. Druckkopf

Kabellänge zwischen den Druckköpfen
standardmäßig 3 m (max. bis 20 m für den ersten 12-Düsen-Druckkopf)

1 bis 5 m
Zeichengröße (Zeichenmatrix) 5x5, 7x5, 9x5, 9x7, 11x8, 12x6, 12x7, 14x9, 16x10, 16x14, 21x15, 25x15, 32x18, 64x36 und andere;
Möglichkeit beliebiger Verbindung der verschiedenen Schriftarten und Schriftgrößen, begrenzt nur mit dem Parameter MVP (Maximalhöhe der vertikalen Punktreihe) für eingesetzten Druckkopf
Nationale Schriftzeichen mehrsprachige diakritische Zeichen, Kyrilliza, arabische, japanische (Katakana, Kanji-Zeichensatz), chinesische oder koreanische Zeichen
Zeilenzahl max. 8 bei Zeichenmatrix 7x5 Punkte für 64-Pixel-Druckkopf,
max. 4 bei Zeichenmatrix 7x5 Punkte für 32- Pixel-Druckkopf,
max. 3 bei Zeichenmatrix 7x5 Punkte für 25- Pixel-Druckkopf,
max. 2 bei Zeichenmatrix 7x5 Punkte für 16-Pixel-Druckkopf,
max. 1 bei Zeichenmatrix 7x5 Punkte für 7-, 12- Pixel-Druckkopf
Grafik Grafik beliebiger Länge mit max. Höhe bis zu MVP-Pixel, einfügbar an beliebiger Stelle des zu druckenden Textes – eingebauter Grafikeditor
Grafische Sonderzeichen ein Satz von fertigen, gebräuchlichsten Grafikzeichen in Form von Schriftsätzen mit Abmessungen 7, 16 und 25 Punkte - siehe >>>
Barkodes Datalogic, Matrix, 2/5 5 Bars, Interleaved, Alpha 39, EAN-8, EAN-13, Kod 128, EAN-128, Kod 128B, ITF8, ITF14.
Alle Barkodes können invers, mit/ohne Unterschrift, mit vorgegebener Wiederholungszahl und Breitenkorrektur für Tintentrocknung gedruckt werden
2D-Kode Data Matrix ECC-200
Maximale Druckgeschwindigkeit 100 m/min oder 1000 Vertikalreihen/s mit elektromagnetischem Druckkopf bei folgenden Druckparametern: Intensität=50, Auflösung=60 Punkte/dm.
120 m/min mit piezokeramischem 192-Düsen-, 32-Pixel-Druckkopf Serie 1500/20
Drucktakten – gemeinsam für alle Druckköpfe interner Taktgenerator, dessen Frequenz mit entsprechenden Druckparametern festgelegt wird,

externer Transportband-Geschwindigkeitsgeber - rotatorischer Impulsgeber (Shaft-Encoder)
Sensor der zu beschriftenden Gegenstände – gemeinsam für alle Druckköpfe standardmäßig Fotozelle,
es können auch andere Sensoren des Anwenders angeschlossen werden
Terminal standardmäßig eingebautes grafikfähiges Terminal mit alphanumerischer Tastatur und einer grafikfähigen LCD-Anzeige;
mehrsprachige Anwenderoberfläche, darunter in japanischer, chinesischer oder koreanischer Sprache
Steuerung und Bedienung von externem, IBM-kompatiblen PC aus (als Option und unabhängig vom eingebauten Terminal) Steuerung eines Druckers über Kontrollprogramm EdGraf, RS-232C-Schnittstelle, automatische Wahl der Baudrate 9600 Bd oder 19200 Bd (standardmäßig, bis 10 lfm Kabellänge) oder RS-485-Schnittstelle (Option, für längere Anschlüsse),
Steuerung von vernetzten EBS-Druckern von diversen Typen über das Programm InkNet, RS-485-Schnittstelle, Baudrate 19200 Bd
Zusätzlicher serieller Anschluss für externe Geräte, z.B. Waage, Barkodeleser, Computer u.ä. V24/RS232 oder TTL, max. 19200 Bd
Betriebsbedingungen
Stromversorgung Versorgungsspannung:
AC 87÷242V 45÷440 Hz, DC 90÷350V;
Leistungsaufnahme:
< 15 W - für Standardausführung (ohne Druckköpfe)
Leistung des 24V-Netzteilkanals für Druckkopf-Stromversorgung < 120 W - Summe der Leistungsaufnahmen aller angeschlossenen Druckköpfe darf diesen Wert nicht überschreiten
Maximale Leistungsaufnahme des Beschriftungssystems hängt ab von Anzahl und Typ der angeschlossenen Druckköpfe (Düsenzahl),
Druckgeschwindigkeit und Druckbildintensität,
Füllfaktor des Druckbildes, d.h. dem Verhältnis der wirklich gedruckten Punkte zu der maximal möglicher Punktzahl, die sich als Produkt der Textlänge (in Vertikalreihen) und maximaler Texthöhe ergibt
Klimatische Bedingungen Umgebungstemperatur:
standardmäßig von +5°C bis +40°C,
Sonderausführungen ab -10°C möglich;

relative Luftfeuchtigkeit:
bis 90% ohne Taupunktunterschreitung
Zulässige mechanische Beanspruchungen Vibrationen:
max. 1g, max. 10 Hz;
Stöße:
max. 1g, max. 2 ms
Abmessungen Höhe: 95 mm,
Breite: 300 mm,
Tiefe: 300 mm,

Mindestbreite einer Nische zur Aufstellung der Steuereinheit mit angeschlossenen Kabeln: 400 mm
Masse ca. 3770 g (Steuereinheit mit Netzkabel)
Arbeitslage beliebig
Erforderliche Betriebspausen keine; das Gerät kann ununterbrochen rund um die Uhr betrieben werden
Ausrüstung Bitte beachten Sie dass die Packliste in der Bedienungsanleitung von Land zu Land unterschiedlich sein kann!
Parameterart Parameterwert
Druckkopftypen Mit elektromagnetischer bzw. piezoelektrischer Betätigung der Tintendüsenventile. Es können gleichzeitig beide Druckkopftypen eingesetzt werden
Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Druckköpfe von 1 bis 6 *)

Die Druckköpfe sind voneinander abhängig, indem der Druckvorgang mit einer gemeinsamen Fotozelle ausgelöst und mit einem gemeinsamen internen Taktgenerator bzw. externen Shaft-Encoder getaktet wird.
*) In Sonderfällen können mehrere Druckköpfe angeschlossen werden – nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Händler auf, um eine optimale Konfiguration festzulegen.
Schrifthöhe 5 bis 64 Punkte (Pixel) d.h.:
6 bis 115 mm für elektromagnetische Druckköpfe,
10 bis 48 mm für piezokeramische Druckköpfe Serie 1500/20
Kabellänge von der Steuereinheit zum 1. Druckkopf

Kabellänge zwischen den Druckköpfen
standardmäßig 3 m (max. bis 20 m für den ersten 12-Düsen-Druckkopf)

1 bis 5 m
Zeichengröße (Zeichenmatrix) 5x5, 7x5, 9x5, 9x7, 11x8, 12x6, 12x7, 14x9, 16x10, 16x14, 21x15, 25x15, 32x18, 64x36 und andere;
Möglichkeit beliebiger Verbindung der verschiedenen Schriftarten und Schriftgrößen, begrenzt nur mit dem Parameter MVP (Maximalhöhe der vertikalen Punktreihe) für eingesetzten Druckkopf
Nationale Schriftzeichen mehrsprachige diakritische Zeichen, Kyrilliza, arabische, japanische (Katakana, Kanji-Zeichensatz), chinesische oder koreanische Zeichen
Zeilenzahl max. 8 bei Zeichenmatrix 7x5 Punkte für 64-Pixel-Druckkopf,
max. 4 bei Zeichenmatrix 7x5 Punkte für 32- Pixel-Druckkopf,
max. 3 bei Zeichenmatrix 7x5 Punkte für 25- Pixel-Druckkopf,
max. 2 bei Zeichenmatrix 7x5 Punkte für 16-Pixel-Druckkopf,
max. 1 bei Zeichenmatrix 7x5 Punkte für 7-, 12- Pixel-Druckkopf
Grafik Grafik beliebiger Länge mit max. Höhe bis zu MVP-Pixel, einfügbar an beliebiger Stelle des zu druckenden Textes – eingebauter Grafikeditor
Grafische Sonderzeichen ein Satz von fertigen, gebräuchlichsten Grafikzeichen in Form von Schriftsätzen mit Abmessungen 7, 16 und 25 Punkte - siehe >>>
Barkodes Datalogic, Matrix, 2/5 5 Bars, Interleaved, Alpha 39, EAN-8, EAN-13, Kod 128, EAN-128, Kod 128B, ITF8, ITF14.
Alle Barkodes können invers, mit/ohne Unterschrift, mit vorgegebener Wiederholungszahl und Breitenkorrektur für Tintentrocknung gedruckt werden
2D-Kode Data Matrix ECC-200
Maximale Druckgeschwindigkeit 100 m/min oder 1000 Vertikalreihen/s mit elektromagnetischem Druckkopf bei folgenden Druckparametern: Intensität=50, Auflösung=60 Punkte/dm.
120 m/min mit piezokeramischem 192-Düsen-, 32-Pixel-Druckkopf Serie 1500/20
Drucktakten – gemeinsam für alle Druckköpfe interner Taktgenerator, dessen Frequenz mit entsprechenden Druckparametern festgelegt wird,

externer Transportband-Geschwindigkeitsgeber - rotatorischer Impulsgeber (Shaft-Encoder)
Sensor der zu beschriftenden Gegenstände – gemeinsam für alle Druckköpfe standardmäßig Fotozelle,
es können auch andere Sensoren des Anwenders angeschlossen werden
Terminal standardmäßig eingebautes grafikfähiges Terminal mit alphanumerischer Tastatur und einer grafikfähigen LCD-Anzeige;
mehrsprachige Anwenderoberfläche, darunter in japanischer, chinesischer oder koreanischer Sprache
Steuerung und Bedienung von externem, IBM-kompatiblen PC aus (als Option und unabhängig vom eingebauten Terminal) Steuerung eines Druckers über Kontrollprogramm EdGraf, RS-232C-Schnittstelle, automatische Wahl der Baudrate 9600 Bd oder 19200 Bd (standardmäßig, bis 10 lfm Kabellänge) oder RS-485-Schnittstelle (Option, für längere Anschlüsse),
Steuerung von vernetzten EBS-Druckern von diversen Typen über das Programm InkNet, RS-485-Schnittstelle, Baudrate 19200 Bd
Zusätzlicher serieller Anschluss für externe Geräte, z.B. Waage, Barkodeleser, Computer u.ä. V24/RS232 oder TTL, max. 19200 Bd
Betriebsbedingungen
Stromversorgung Versorgungsspannung:
AC 87÷242V 45÷440 Hz, DC 90÷350V;
Leistungsaufnahme:
< 15 W - für Standardausführung (ohne Druckköpfe)
Leistung des 24V-Netzteilkanals für Druckkopf-Stromversorgung < 120 W - Summe der Leistungsaufnahmen aller angeschlossenen Druckköpfe darf diesen Wert nicht überschreiten
Maximale Leistungsaufnahme des Beschriftungssystems hängt ab von Anzahl und Typ der angeschlossenen Druckköpfe (Düsenzahl),
Druckgeschwindigkeit und Druckbildintensität,
Füllfaktor des Druckbildes, d.h. dem Verhältnis der wirklich gedruckten Punkte zu der maximal möglicher Punktzahl, die sich als Produkt der Textlänge (in Vertikalreihen) und maximaler Texthöhe ergibt
Klimatische Bedingungen Umgebungstemperatur:
standardmäßig von +5°C bis +40°C,
Sonderausführungen ab -10°C möglich;

relative Luftfeuchtigkeit:
bis 90% ohne Taupunktunterschreitung
Zulässige mechanische Beanspruchungen Vibrationen:
max. 1g, max. 10 Hz;
Stöße:
max. 1g, max. 2 ms
Abmessungen Höhe: 95 mm,
Breite: 300 mm,
Tiefe: 300 mm,

Mindestbreite einer Nische zur Aufstellung der Steuereinheit mit angeschlossenen Kabeln: 400 mm
Masse ca. 3770 g (Steuereinheit mit Netzkabel)
Arbeitslage beliebig
Erforderliche Betriebspausen keine; das Gerät kann ununterbrochen rund um die Uhr betrieben werden
Ausrüstung Bitte beachten Sie dass die Packliste in der Bedienungsanleitung von Land zu Land unterschiedlich sein kann!
lfd. Nr. Beschreibung Dateien zum Herunterladen
1 Bedienungsanleitung für Industriedrucker EBS-1500.
Deutsche Sprachversion: 20040423#20.8.
Dokument im Format PDF in einer Datei.
Anzahl der Dateien: 1

Zum Betrachten der PDF-Dateien in unserem Web-Service empfehlen wir das Programm Adobe® Reader®, das Sie von der Adobe-Seite herunterladen können, indem Sie hier klicken >>>

Siehe: Serviceunterlagen und Software (englischer Sprachversion)